icon Direkt zum Inhalt

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Osterbrot Vegan

Veganes Osterbrot

Herz Kekse Du liest Veganes Osterbrot 2 Minuten Weiter Sesamnudeln

Osterbrot vegan Rezept | Süß | Zubereitung ca. 20 Minuten | Ruhezeit 75 Minuten | Backzeit 30 Minuten

Wenn man an Ostern denkt, denkt man gleich an Frühling, Sonne, Osterhasen und Hefegebäck. Das darf natürlich auch in unsere Rezeptsammlung nicht fehlen! Mit unserem Rezept backst du im Handumdrehen ein herrlich fluffiges, veganes Osterbrot, das ganz ohne Ei auskommt und deine Liebsten begeistern wird. Die Zutaten hast du sicher auch alle schon parat, denn diese sind auch ganz simpel.

Zutaten für das vegane Osterbrot:

Für den Teig:

  • 20 Gramm Hefe (bevorzugt Trockenhefe ohne Emulgatoren)
  • 250ml Sojadrink (Zimmertemperatur)
  • 30 Gramm Kokosblütenzucker (für eine sanfte Süße)
  • 70 ml Öl
  • 500 Gramm Dinkelmehl
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Salz

Toppings:

  • Pistazien
  • Ahornsirup

Veganes Osterbrot

Zubereitung:

  1. Hefe aktivieren: Die Hefe mit dem Sojadrink vermengen. Öl und Salz hinzufügen.

  2. Teig zubereiten: Mehl und Zimt dazugeben und zu einem elastischen Teig kneten (ca. 10 Minuten).

  3. Gehen lassen: Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten ruhen lassen.

  4. Formen: Den Teig in drei Teile teilen, zu Würsten rollen und verflechten.

  5. Gehen lassen: In eine eingefettete Form legen und weitere 35 Minuten gehen lassen.

  6. Toppings hinzufügen: Vor dem Backen mit Ahornsirup bestreichen und mit Pistazien garnieren.

  7. Backen: Für 30 Minuten bei 180 Grad Ober- Unterhitze backen, bis der vegane Osterzopf goldbraun ist.

Veganer Osterzopf

Serviere das Osterbrot mit veganer Butter oder zum Beispiel mit verschiedenen süßen Aufstrichen wie Schokocreme, Marmelade oder Nussbutter. Der vegane Osterzopf ist jedoch auch pur ein Genuss!

Egal wie du es genießt, dieses Osterbrot in vegan bringt den Frühling direkt auf deinen Tisch und versüßt dir die Feiertage!