icon Direkt zum Inhalt

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Aloe Vera After Sun selber machen

DIY After Sun mit Aloe Vera

Beeren Mousse Du liest DIY After Sun mit Aloe Vera 3 Minuten Weiter Wassermelonen Slush

After-Sun mit Aloe Vera selber machen: wie du dein eigenes erfrischendes After-Sun herstellen kannst

Endlich Sommer! Das Gefühl der warmen Sonnenstrahlen auf der Haut genießen, baden gehen und Eis essen. Was für eine tolle Jahreszeit! Für unsere Haut kann es im Sommer aber auch anstrengend werden, denn die Sonneneinstrahlung kann unsere Haut strapazieren und sie austrocknen. Deshalb sollte man seine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen. In diesem DIY zeigen wir dir, wie du ganz einfach dein eigenes Aloe Vera After Sun selber machen kannst. Die Kombination aus Aloe und Minze wirkt herrlich kühlend und erfrischend.

Was du benötigst:

  • Ein sauberes Gefäß und einen Mixer 
  • 1/2 Aloe Blatt oder ca. 3 EL Aloa Gel
  • 150ml pflanzliche Milch: Kokosnussmilch bietet sich an
  • 1 EL Stärke
  • 2 EL Kokosöl
  • 3-4 Minzblätter oder ein paar Tropfen Minzöl
Aftersun selber machen Zutaten

Anleitung:

  • Das Gel aus dem Aloe Blatt rausschaben und zusammen mit den anderen Zutaten so lange Mixen, bis alles eine homogene Masse gibt und schaumig wird.
  • In ein sauberes Gefäß füllen und zügig aufbrauchen.
  • Vor Gebrauch gut schütteln und im Kühlschrank aufbewahren.

Mit diesem einfachen Rezept für ein DIY After Sun mit Aloe Vera kannst du sicherstellen, dass deine Haut im Sommer optimal gepflegt wird. Genieße die Sonne und gönne deiner Haut die beste natürliche Pflege!

After Sun mit Aloe Vera selber machen

After Sun selber machen: Warum Aloe Vera?

Aloe Vera ist ein wahres Wunder der Natur und enthält über 100 sekundäre Pflanzenstoffe, die verschiedene Vitamine, Mineralien und Hormone umfassen. Diese Kombination macht die Pflanze zu einem wahren Alleskönner für die Hautpflege. Die in Aloe Vera enthaltenen Hormone Gibberelline und Auxine sind besonders wertvoll, da sie entzündungshemmende Eigenschaften besitzen und zur Wundheilung beitragen können. Das bedeutet, dass Aloe Vera nicht nur beruhigend wirkt, sondern auch aktiv dabei hilft, kleine Hautverletzungen zu heilen und Rötungen zu reduzieren.

Ein weiterer Vorteil von Aloe Vera ist die Fülle an Antioxidantien, die in der Pflanze stecken. Antioxidantien schützen die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und unterstützen die Regeneration. Das Auftragen von Aloe Vera Gel wirkt somit beruhigend und kühlend auf der Haut, was nach einem sonnigen Tag besonders angenehm ist.

Tipps für die Anwendung:

  • Hautverträglichkeit prüfen: Bevor du dein DIY After Sun mit Aloe Vera großflächig aufträgst, teste es an einer kleinen Hautstelle, um sicherzustellen, dass du nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe reagierst.
  • Verwendung von frischer Aloe: Wenn möglich, verwende frisches Aloe Vera Gel direkt aus dem Blatt, da dies die besten Wirkstoffe enthält. Schneide das Blatt längs auf und schabe das Gel mit einem Löffel heraus.
  • Variationen: Du kannst das DIY Aloe-After-Sun nach Belieben variieren. Füge zum Beispiel etwas Lavendelöl hinzu, um eine zusätzliche beruhigende Wirkung zu erzielen.
  • Lagertipp: Bewahre das After-Sun im Kühlschrank auf. So bleibt es frisch und kühl – eine Wohltat für die sonnengestresste Haut.